News

sophi | Der Laden Speyer ist umgezogen

07.12.2018

Seit 7. Januar 2019 arbeitet das Team von "sophi | Der Laden" Speyer in neuen, größeren Geschäftsräumen. Die neue Adresse ist nur eine Ecke weiter, links neben der Post in der Lessingstraße 9, Speyer.

 

Jubiläum: 10 Jahre sophi | Der Laden in Speyer

04.12.2018

Esther Neideck, Leiterin des Speyerer Ladens, blickt 2018 zusammen mit ihrem Team auf 10 Jahre sophi-Geschichte zurück. Was 2008 als Projekt begann, hat sich kontinuierlich zum professionellen Dienstleister für haushaltsnahe Dienste weiterentwickelt und ist heute feste Instanz in Speyer-West. Die Speyerer Ladenleiterin begleitet diesen Weg seit der ersten Stunde und trug somit wesentlich zum Wachstum bei. Mittlerweile sind 58 Menschen in den unterschiedlichsten Arbeitszeitmodellen damit beschäftigt, rund 450 Speyerer Privathaushalte und Firmen mit ihrem Wäscheservice und Reinigungsdiensten zu versorgen.

Die Abwicklung und Verwaltung weiterer Kunden aus den Regionen Neustadt und Heidelberg wird ebenso von der Speyerer Zentrale aus gesteuert. Zwölf sophi-Beschäftigte versorgen 120 Kunden aus dem Neustadter Raum, weitere 16 Mitarbeiterinnen betreuen 150 Kunden im Heidelberger Einzugsgebiet.

Im Jubiläumsjahr hinterließen die Beschäftigten in den Räumen ihrer Kunden Türanhänger mit Gummibärchen als kleine Aufmerksamkeit und Dank für ihre Kundentreue. Das gesamte sophi-Team freut sich auf viele weitere Jahre im Einsatz für ihre Kunden.

Duale Ausbildung in USA

13.07.2018

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Elke Büdenbender und VFBB-Vorstandsmitglied Doris Barnett (MdB)  besuchen deutsch-amerikanisches Ausbildungsprogramm in Los Angeles

Am 18. Juni 2018 besuchte Bundespräsident Steinmeier mit seiner Frau Elke Büdenbender das „German American Vocational Career Program“. Bundestagsabgeordnete und VFBB-Vorstandsmitglied Doris Barnett, die Initiatorin des Projekts,  begleitete ihn zusammen mit einer deutschen Delegation.

Das von DIAG-Geschäftsführerin Doris Eberle konzipierte Projektverfolgt das Ziel, das in Deutschland praktizierte Duale System der Berufsbildung im Rahmen des US-Bildungssystems einzuführen und anzuwenden. Seit 2015 wird die Umsetzung vor Ort durch das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland finanziert.

Dazu wurde im November 2015 die 'DIAG USA' als Nonprofit-Organisation (NPO) gegründet, um die Zukunft amerikanischer Jugendlicher durch die Schaffung weithin anerkannter beruflicher Karriere-Systeme zu verbessern. Mit der Übertragung des dualen deutschen Ausbildungsmodells auf den amerikanischen Markt bildet es zusammen mit Unternehmen der Automobilbranche in USA eine neue Generation hochqualifizierter Arbeitnehmer aus. Zunächst wurde das Konzept für den KfZ-Bereich konzipiert und umgesetzt, der erste Fachkurs hat bereits die Prüfung abgelegt.

Der Besuch des Bundespräsidenten  und der deutschen Delegation begann mit einer Tour am „Los Angeles Trade Technical College (LATTC)“, das eines der kooperierenden Community Colleges des Ausbildungsprojekts ist. Vergleichbar mit einer deutschen Berufsschule agiert das Community College als sogenannte „Vocational School“ und übernimmt den theoretischen Teil des deutsch-amerikanischen Ausbildungsprojekts zum Kfz-Mechatroniker/in. Bei den kooperierenden Automobilhändlern des Projekts durchlaufen die teilnehmen Auszubildenden den praktischen Teil der Ausbildung.

Reinigungskräfte m/w/d gesucht

08.05.2018

Wir suchen Verstärkung für unsere Dienstleistungsagentur sophi | Der Laden im Raum Speyer und Ludwigshafen

Wir suchen Sie als
Reinigungskraft für haushaltsnahe Dienste (m/w/d),
Gebäudereiniger (m/w/d),
Helfer Gebäudereinigung (m/w/d),
Hauswirtschafter (m/w/d),
Alternativberufe (m/w/d)

Unser Team übernimmt in erster Linie Reinigungsarbeiten in privaten Haushalten und bei Firmenkunden.